Junge Unternehmen

Ihre Anfrage an:

Wir bezeichnen ein Unternehmen als „Junges Unternehmen“, wenn es weniger als 5 Geschäftsjahre besteht.

Gerade nach erfolgter und bis dahin erfolgreich gelungener Existenzgründung treten in den meisten Fällen Eigenkapitalknappheit, Liquiditätsengpässe und die ersten „kleineren“ Schwierigkeiten auf.

Die Gründe können sehr vielfältig sein, aber in fast allen Fällen sind es Geldprobleme. Diese auch am meisten verursacht, durch die von den Märkten und Konkurrenzunternehmen dem Jungunternehmer „aufgezwungenen“ Expansionsbestrebungen. Ohne eine gesunde Expansion des Unternehmens, ist eine Behauptung auf seinem Absatzmarkt auf Dauer nicht unendlich möglich.

Aus diesen Gründen sind junge Unternehmen bei der Vergabe von Geldern im Rahmen einer Fördermittel-Finanzierung eine „bevorzugte Kreditnehmergruppe“. Junge Unternehmen erhalten neben Kreditzinssubventionen, öffentlich rechtliche Bürgschaften, Betriebsmittelkredite, Darlehen für Investitionen und nicht rückzahlbare Investitionszuschüsse. Handeln Sie im Interesse Ihres noch jungen Unternehmens verantwortlich und rechtzeitig. Ihre Chancen sind selten so gut wie in der noch jetzigen Zeit. Nutzen Sie unseren Expertenrat zum Thema „ausreichenden Geldmittel“ im Rahmen und/oder im Verbund von öffentlichen Fördermitteln für Jungunternehmer.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Unsere Bankbegleitung steht Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Im Ergebnis bereiten wir Ihnen ein weiteres gesundes finanzielles Fundament. Dies ist für Ihren zukünftigen geschäftlichen Erfolg unerlässlich.

AKTUELL am 16.12.2018 - 0,00% Darlehens-Zinsen (Referenz-Zinssatz der EZB) -
Die Fed. erhöht noch in diesem Jahr den Kreditzins...
Einfache ONLINE – Fördermittelbeantragung- und Abwicklung jetzt möglich!
Schnelle Bereitstellung der beantragten Fördermittel. Mehr als 50% Zeitersparnis!

Unsere Kompetenzstärke verbinden unsere Speziallisten seit mehr als 40 Jahren Erfahrungen in der Praxis.  Senden Sie uns unverbindlich -ohne jeden Formzwang,- Ihre Anfrage: